Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen der Fa. Ullmann & Welke GbR

Inh. Alexander Ullmann & Alexander Welke, Brahmsweg 4, 77767 Appenweier.

 

Lieferung

Lieferzeit sind in der Regel 1 bis 4 Wochen ab technischer Erklärung und Eingang der vereinbarten Vorauszahlung.

Die Einhaltung der Lieferzeit setzt voraus, dass die vertraglichen Verpflichtungen des Kunden erf√ľllt werden.

Unvorhergesehene Hindernisse wie √úberdenken, Krieg, Schwierigkeiten bei der Materialbeschaffung, Verz√∂gerungen bei der Fertigstellung wichtiger Komponenten usw.. Lieferverzug unabh√§ngig davon, ob sie bei uns oder bei einem unserer Lieferanten stattfinden, entbindet sie uns von der Einhaltung der vereinbarten Lieferzeit. Der K√§ufer hat keinen Anspruch auf Entsch√§digung, wenn die Lieferzeit √ľberschritten wird. (hierzu wird der Kunde stets Informiert)

Unvollständige oder fehlerhafte Lieferungen berechtigen den Kunden nicht zu einer Reduzierung des Kaufpreises; Vielmehr behalten wir uns das Recht vor, die Lieferung kurzfristig zu ersetzen.

 

Angebote / Auftragsbestätigung / Vertragsabschluss

 

  1. a) Unsere Angebote sind immer unverbindlich, wir behalten uns das Recht vor, √Ąnderungen an Produktbeschreibungen und Bildern vorzunehmen. Die √Ąnderungen und Nebenabreden sowie die Zusagen des regionalen Vertriebsleiters sind nur g√ľltig, wenn sie vom Verk√§ufer schriftlich best√§tigt wurden.
  2. b) Offensichtliche Fehler oder Fehler in Angeboten, Auftragsbest√§tigungen oder Rechnungen k√∂nnen von uns korrigiert werden. Rechtsanspr√ľche aufgrund falscher Angaben, die eindeutig unseren anderen Verkaufsunterlagen widersprechen, k√∂nnen nicht entstehen.
  3. c) Auftragsbest√§tigungen m√ľssen vom K√§ufer nach Erhalt best√§tigt werden (einschlie√ülich Angaben zu Mengen, Abmessungen und Farben). M√§ngel sind unverz√ľglich dem Verk√§ufer zu melden.
  4. D) Auftragsbest√§tigungen k√∂nnen sowohl schriftlich als auch m√ľndlich vereinbart werden.

 

Eigentumsvorbehalt

  1. a) Bei Vertr√§gen mit Verbrauchern beh√§lt sich der gewerbliche Eigent√ľmer das Eigentum an der Ware vor, bis der Kaufpreis vollst√§ndig bezahlt ist. Bei Vertr√§gen mit Auftragnehmern beh√§lt sich der Gesch√§ftsinhaber das Eigentum an der Ware vor, bis alle Voraussetzungen f√ľr laufende Gesch√§ftsbeziehungen erf√ľllt sind.
  2. b) Der Eigentumsvorbehalt bleibt im Falle einer Verj√§hrungsfrist f√ľr die Anspr√ľche des Lieferanten unber√ľhrt.

 

Die folgenden Bedingungen gelten f√ľr die Ausf√ľhrung der Montage.

1) F√ľr die Montage werden normale Installationsbedingungen angenommen, die eine ungehinderte Installation ohne besondere zus√§tzliche Arbeit erm√∂glichen. Der Ausf√ľhrungsort muss leicht zug√§nglich sein und darf keine Hindernisse aufweisen. Die Firma Ullmann & Welke GbR √ľbernimmt keine Haftung f√ľr Sch√§den an Leitungen, Kabeln und anderen Gegenst√§nden im Boden oder am Geb√§ude, die der K√§ufer ihm vor Beginn der Installationsarbeiten nicht mitgeteilt hat. Die Wiederherstellung von Gehwegen und / oder anderen Bodenbel√§gen nach Abschluss der Installationsarbeiten liegt in der Verantwortung des K√§ufers. Wenn weitere Arbeiten erforderlich sind, k√∂nnen diese von uns oder einer vom K√§ufer bestellten Montagefirma gegen eine gesonderte Berechnung der vom K√§ufer oder der Montagefirma getragenen Arbeits- und Materialkosten durchgef√ľhrt werden.

2) Die Firma Ullmann & Welke GbR haftet nur f√ľr Sch√§den, die w√§hrend der Installation in oder bei dem K√§ufer oder anderen Gegenst√§nden des K√§ufers entstehen, wenn diese auf grober Fahrl√§ssigkeit oder Vorsatz beruhen.

3) Der K√§ufer muss f√ľr die Montage keinen Urlaub nehmen. Wenn der K√§ufer dies tut, weisen wir ausdr√ľcklich darauf hin, dass es seine eigene Entscheidung ist und dass dies f√ľr die Montage absolut nicht erforderlich ist. Dementsprechend wird f√ľr verschobene Montagetermine, aus welchen Gr√ľnden auch immer, keine R√ľckerstattung oder Urlaubsgeld oder dergleichen zur√ľckerstattet.

4) W√§hrend der Installation wird die Terrasse oder der Parkplatz zur Baustelle und muss von Gartenm√∂beln, Blument√∂pfen oder √Ąhnlichem ger√§umt werden. Der Lieferant haftet nicht f√ľr Sch√§den, die durch mangelnde Genehmigung entstehen. Das Schneiden von Pflanzen, Hecken und B√§umen sollte so erfolgen, dass die Baustelle frei zug√§nglich ist. Andernfalls sind zus√§tzliche Kosten aufgrund eines falschen Installationstages oder √§hnlicher Kosten f√ľr das Schneiden der Pflanze durch den Lieferanten pro Stunde zu erwarten.

5) Der Anschluss von elektrisch betriebenen Lieferprodukten (zB LED-Beleuchtung, Heizstrahler, Elektromotoren f√ľr Markisen usw. ) geh√∂rt nicht zum Auftrag der Ullmann & Welke GbR. Eine Aufgabe des K√§ufers ist es, Sie an das entsprechend Gewerk zu vergeben.

6) F√ľr Baugruppen, die wegen schlechten Wetters verschoben werden m√ľssen, besteht ausdr√ľcklich kein Widerrufs- oder Schadensersatzanspruch. Danach wird die Montage vom Unternehmen durchgef√ľhrt, sobald die Wetterbedingungen dies zulassen. Die Verz√∂gerungen, die sich aus mehreren gleichzeitigen Montagen ergeben k√∂nnen, die aufgrund schlechten Wetters nicht durchgef√ľhrt werden konnten, m√ľssen jedoch ber√ľcksichtigt werden. Das Unternehmen erh√§lt einen √§hnlichen Zeitrahmen.

7) Sp√§tere √Ąnderungen sind nach der Bestellung nicht m√∂glich (z. B. unterschiedliche Paneele, unterschiedliche Farben, unterschiedliche Gr√∂√üen, unterschiedliche Beschichtungen).

8) Terrassenm√∂bel, Blument√∂pfe und √§hnliches Zubeh√∂r m√ľssen vom K√§ufer von der Baustelle entfernt werden. Ist dies nicht der Fall, √ľbernimmt die Firma Ullmann & Welke GbR keine Haftung f√ľr Sch√§den (M√∂bel, K√ľbel,…) ¬†die bei der Freilegung des Montageplatzes entstehen.¬†

 

Gewährleistung

Die Garantie unterliegt den gesetzlichen Bestimmungen.

Beschwerden m√ľssen schriftlich erfolgen.

Die Bildung von Kondenswasser in den Kanälen doppelwandiger Polycarbonatplatten kann nicht zu 100% ausgeschlossen werden. PMMA und Polycarbonat sind gas- und dampfdurchlässig. Die Eigenschaften des Materials und die Gewährleistung werden dadurch nicht beeinträchtigt. Drucklast sowie Schneelast: bis 125 kg / m².

Keine Garantie f√ľr Kondenswasser in den doppelwandigen Platten.

 

Baugenehmigung

Bestimmte Bauprojekte, insbesondere Terrassend√§cher und Winterg√§rten, erfordern m√∂glicherweise eine Baugenehmigung. Da die Bauvorschriften von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind, kann keine pauschale Erkl√§rung abgegeben werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Baubeh√∂rde oder Gemeinde, ob und in welcher Form eine Baugenehmigung erforderlich ist. Die Erteilung der Baugenehmigung liegt ausschlie√ülich in der Verantwortung des Kunden oder des Auftraggebers. Die Konsultation eines Architekten oder Bauzeichner kann erforderlich sein, um Antragsunterlagen f√ľr die Terrassen√ľberdachung zu erstellen. Gerne stellen wir Ihnen alle Informationen zur Verf√ľgung, die wir haben. Dach- oder Wintergartenzeichnungen oder eine statische Berechnung (Geb√ľhrenfrei) sind verf√ľgbar.

 

Zahlungsbedingungen

Bei Bestellungen mit schriftlicher Auftragsbestätigung berechnen wir eine Anzahlung von 50%. Weitere 50% des Gesamtpreises werden bei Lieferung oder Fertigstellung fällig.

Alternativ ist eine vorzeitige √úberweisung des vollen Betrags abz√ľglich einer Reduzierung um 2% m√∂glich.

 

Abdichtung

Konstruktionsbedingt handelt es sich bei der Aluminiumkonstruktion um eine Regenrinne mit einer Neigung von 0 bis 2 ¬į Grad. Dies bedeutet, dass sich nach dem Regen m√∂glicherweise Regenwasser in der Rinne befindet. Regenwasser beeintr√§chtigt weder die Lebensdauer noch die Effizienz der Terrassen√ľberdachung und ist daher kein Grund zur Beanstandung.

Wandanschlusswinkel, Wandanschl√ľsse und Windschutzelemente sind nur wasserdicht, alle anderen Anschl√ľsse sind spritzwassergesch√ľtzt. Die Versiegelung des Bodens in den Elementen muss vom Kunden vorgenommen werden.

 

Garantie

Sch√§den durch St√ľrme sind nicht Bestandteil der Garantie der Ullmann & Welke GbR. Wenden Sie sich im Schadensfall an Ihre Versicherung.

 

Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

 

 

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages nicht rechtwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit sp√§ter verlieren, wird die Wirksamkeit der √ľbrigen Bestimmungen hiervon nicht ber√ľhrt. Anstelle unwirksamer Vereinbarungen oder L√ľcken im Vertrag, treten Bestimmungen, die dem Parteiwillen am n√§chsten kommen.